Die 5 schönsten Stadtparks der Welt

Central Park New YorkStadtparks sind unerlässliche Erholungszentren mitten im urbanen Stadtleben. Nur hier bietet sich der nötige Raum für Entspannung und Spaziergänge inmitten des städtischen Trubels. Zudem sind innerstädtische Parks ein beliebtes Erholungsziel für Touristen. Es folgen die 5 schönsten Stadtparks der Welt.

Central Park in New York

Nirgends prägt ein Stadtpark das Stadtbild so wie der Central Park in New York. Neben dem Empire State Building und der Freiheitsstatue ist er das Wahrzeichen der amerikanischen Metropole und der meistbesuchte Stadtpark der Welt. Mitten in Manhatten liegt der 341 Hektar große Park, der sowohl Seen, Waldstücke und Grünflächen beherbergt. Beliebte Sehenswürdigkeiten im Herzen des Parks sind der Central Park Zoo, die Bethesda Terrace mit der Bethesda Fountain und das Belvedere Castle. Der Central Park ist nicht nur das natürliche, sondern auch das kulturelle Zentrum New Yorks. Hier finden regelmäßig Ausstellungen, Konzerte und Versammlungen statt.

Stanley Park in Vancouver

In der Millionenstadt Vancouver liegt der Stanley Park, der größte Stadtpark in ganz Kanada. 400 Hektar zählt das vornehmlich dicht bewaldete Gebiet. Hier lebten bereits seit Jahrtausenden die Ureinwohner Nordamerikas, bevor die Siedler Vancouver gründeten. Lange Spaziergänge, zu denen der Park mit seiner ungewöhnlichen Größe einlädt, werden durch verschiedenste Sehenswürdigkeiten zu einem vielschichtigen Erlebnis. Auf dem Weg findet sich neben indianischen Totempfählen, dem Vancouver Aquarium mit verschiedensten Meereswesen auch eine Miniatureisenbahn für Kinder. Der Stanley Park ist das perfekte Erholungszentrum und sorgt mit seiner Größe für Naturnähe mitten in Vancouver.

Englischer Garten in München

Direkt am Ufer der Isar im Nordosten Münchens liegt der 375 Hektar große Englische Garten. Bereits im 18. Jahrhundert existierte die Parkanlage, die zu den größten kontinentaleuropäischen Stadtparks gehört. Sehenswürdigkeiten sind der Chinesische Turm, das Japanische Teehaus und das Rumfordhaus. Die Weltoffenheit Münchens zeigt sich hier auf zwei Arealen, die der Freikörperkultur offenstehen – mitten im Herzen Münchens.

Hyde Park in London

Eng mit der Historie Londons verknüpft ist der Hyde Park. Hier fand einst die EXPO London 1851 statt, zugleich wurde der Park der traditionelle Versammlungsort für Massendemonstrationen in der Metropole. Veranstaltungen und Konzerte von Weltrang füllen den Park regelmäßg, darunter z.B. das Live 8 Konzert von 2005. Nicht zuletzt lässt es sich wunderbar auf 142 Hektar zwischen Seen und begrünter Landschaft spazieren gehen.

Park Güell in Barcelona

Zwischen 1900 und 1914 entstand in Barcelona der von Antoní Gaudi entworfene Park Güell. Mit seiner Größe von 17 Hektar ist er vergleichsweise klein, bietet aber mit markanter Architektur und exotischen Pflanzen ein erstklassiges Erholungsgebiet mitten in der Stadt. Heute zählt der Park Güell zusammen mit dem Werk Antoní Gaudis zum UNESCO-Weltkulturerbe.